Rückblick: Die dmexco 2015 | Internetagentur Hannover, pixelcreation GmbH

Rückblick: Die dmexco 2015

Die dmexco ist eine der größten Fachkonferenzen und -messen im digitalen Deutschland und (eigentlich) ein Pflichttermin im Online Marketing-Kalender.

Zwischen kurzen Röckchen und matschigen Bushaltestellen

Schon mit der Ankunft am Bahnhof Deutz in Köln stellte man sich die Frage, ob die anderen Menschen, die mit uns den Zug verließen, eine Messe für Online Marketing oder doch eher für Mode besuchen würden. Mit kurzen Röckchen, hochhackigen Schuhen und Designer-Bags unter den Armen stürmten die weiblichen Besucher über den matschigen Vorplatz zum Shuttle-Bus.

Zum Glück ging der Transfer relativ schnell und auch das mitgebrachte Gepäck konnte innerhalb kürzester Zeit verstaut werden.

Ganz unerwartet: Die meisten Besucher griffen bei der Einlasskontrolle auf ihr ausgedrucktes Messeticket zurück. Und das auf einer Messe, auf der es vor Digital-Freaks eigentlich nur so wimmelt…

 

 

Netzwerken & Co!

Bei der diesjährigen dmexco ging es eher um das „Sehen und gesehen“ werden. Für richtiges Networking war es leider zu laut und zu voll. Bei dem einem so oft entgegenfliegendem „DENGLISH“ war einem auch nicht mehr nach Networking zu mute. So wusste man manchmal nicht mal mehr, ob man nach 30 Minuten Schlange stehen ein Brötchen auf Englisch oder Deutsch bestellen sollte…

Die Themen der Zukunft – oder alter Wein in neuen Schläuchen

Mit über 43.000 Besuchern stellte die Messe in Köln auch dieses Jahr wieder einen neuen Besucherrekord auf. Dies ist ein Plus von 36% im Vergleich zum Vorjahr. Die Folge: überfüllte Gänge, rappelvolle Stände und Hallen & vor allem Wartezeiten bei den Seminaren.

Jeder, der sich über den bereits auf der Anfahrt  per App ausgeklügelten Zeitplan freute, wusste spätestens beim ersten Seminar, dass er die Hälfte des Plans streichen kann. Nicht nur lange Schlangen vor den Seminarräumen, die einen dazu zwangen sich mindestens 30 Minuten eher einzufinden, sondern auch der Weg zwischen den Seminarräumen machten es unmöglich, mehrere Seminare am Stück zu besuchen.

„Endlich in einem spannenden Seminar angekommen!“ – das hat man aber auch nur für fünf Minuten gedacht. Case Studys zum Thema Content Marketing brachten keine erhofften Themen der Zukunft und auch die Einblicke der Referenten ließen in diesem Jahr so einige Wünsche offen.

Zu guter letzt gab es dann doch einen Lichtblick: Spannende Zukunftstechnologien wie u.a. die Microsoft Holo-Lens wurden präsentiert. Jedoch brachte das für den täglichen Arbeitsalltag leider nur wenig Erkenntnisse.

Fazit: Masse statt Klasse

Für die Zukunft sollten die Veranstalter darüber nachdenken wieder auf Klasse zu setzen und somit auf hochwertigere Seminare & Sprecher zurückzugreifen - und zugleich die Konferenz-Orte räumlich näher zusammen zu legen.

Die ehemalige Messe für Zukunftstrends im Online Marketing hat unsere Erwartungen in diesem Jahr nicht erfüllt und uns außer bekannten Themen wie Storytelling, Content Marketing und die unabdingbare Cloud nur wenig Neues vermittelt.

Bildmaterial © 2015 dmexco, Köln
pixelcreation Team
pixelcreation GmbH